Breadcrumb Navigation

Madeira – Wandern und Genuss auf der Blumeninsel

21. Mai bis 28. Mai 2020 - Portugal Ferienreisen

Die Insel Madeira ist eine grüne Oase im Atlantischen Ozean. Oft wird die Insel deshalb auch als «schwimmender «Garten des Atlantiks» bezeichnet. Neben den fantastischen Naturlandschaften der Insel gibt es viele prächtige Gartenanlagen und Pärken. Madeiras Vielzahl von geschützten Gebieten ist für Naturliebhaber ein wahres Paradies. Gemeinsam erkunden wir bei geführten Wanderungen entlang Wasserläufen, durch Lorbeerwälder und blühender Ginsterbüschen die Schönheiten dieses abwechslungsreichen Inselparadieses.

Programm

Tag 1 (Donnerstag, 21. Mai 2020)

Baselbiet–Funchal 

Fahrt mit unserem Bus zum Flughafen EuroAirport Basel. Flug mit TUI fly nach Funchal. Kurzer Transfer zum Hotel, wo wir beim Begrüssungsapéro wir erste Informationen zu unserem Ferienaufenthalt erhalten
 
 
Tag 2 (Freitag, 22. Mai 2020)

Levada da Norte und frei

Die erste Wanderung führt uns ab Câmara de Lobos entlang der Levada do Norte, zu jeder Jahreszeit ein tolles Erlebnis. Der Verlauf zeigte sich dabei sehr abwechslungsreich, Mal durch ein enges Tal, dann wiederum vorbei an leicht ausgesetzten Passagen mit wunderbarem Blick über das besiedelte Tal mit den aufwändig angelegten und bewirtschafteten Terassen. Im Herbst werden hier die Trauben für einige der bekanntesten Madeira-Weine geerntet. Kirschen und Zuckerrohr wachsen in Hülle und Fülle in den Tälern. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung
 
 
. Gehzeit ca. 2 Stunden, 12 km, nur ein sehr kleiner Aufstieg zur Levada
Tag 3 (Samstag, 23. Mai 2020)

Rabaçal – 25 Quellen

Das Tal von Rabaçal ist ein bezauberndes Märchenland mit rauschenden Wasserfällen. Hier, am oberen Ende des grössten Tals auf Madeira, erscheinen die Häuser von Rabaçal unter den riesigen smaragdgrünen Bergen winzig klein. Drei Levadas bekommen von hier Wasser. Jede hat ihren eigenen Charakter, und diese Wanderung lässt Sie mit allen dreien Freundschaft schliessen
 
 
. Gehzeit ca. 3 ½ Std., 11 km, ca. 360 Höhenmeter
Tag 4 (Sonntag, 24. Mai 2020)

Frei

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wir geniessen die tolle Hotelanlage mit Swimmingpool, oberhalb des Meeres gelegen. Wer möchte, begleitet unsere Reiseleiterin bei einer geführten Wanderung den Wasserläufen entlang.
 
 
.
Tag 5 (Montag, 25. Mai 2020)

Ponta São Lourenço  

Heute entdecken wir die äusserste Ostspitze Madeiras. Dieses Gebiet wurde 1982 mit dem Ziel der Erhaltung seiner Fauna, Flora und geologischen Erbes zum Naturreservat erklärt. Die Vegetation auf der Ponta de São Lourenço ist aufgrund der zahleichen endemischen Pflanzen sehr charakteristisch und einmalig innerhalb des Gebietes von Macaronesia. Einen speziellen Reiz üben die schroffen, in allen erdenklichen Farben schimmernden Felsabbrüche
 
 
. Gehzeit ca. 3 ½ Std., 7 km, ca. 150 Höhenmeter
Tag 6 (Dienstag, 26. Mai 2020)

Ribeiro Frio – Portela

Entlang der berühmten Levada do Furado durch den Lorbeerwald: Die klassische Levadawanderung hat alles, was einen Levadaweg interessant macht: Felsdurchbrüche, Tunnels und vor allem die üppige Vegetation eines subtropischen Bergwaldes. Der erste Teil des Wegs ist flach und wird auch von anderen Gruppen gerne benutzt. Was dann folgt könnte typischer für Madeira nicht sein, nämlich der Wechsel von Vegetation. Nach einem dichtbewaldeten Weg stehen wir plötzlich auf einer Lichtung mit Farnpflanzen! Ein überraschender und spektakulärer Wechsel. Wir laufen über sonnige Weiden und geniessen Ausblicke auf majestätische Berge, tiefe Täler und friedvolle Dörfer an der fernen Nordküste
 
 
. Gehzeit ca. 3 ½ Std., 11 km, ca. 200 Höhenmeter
Tag 7 (Mittwoch, 27. Mai 2020)

Frei

Wie wäre es heute mit einem Ausflug zum Shoppen oder Bummeln nach Funchal oder einer Schifffahrt der malerischen Küste entlang? Es gibt genügend Möglichkeiten, die freie Zeit zu verbringen
 
 
Tag 8 (Donnerstag, 28. Mai 2020)

Frei und Rückflug

Ausschlafen und die letzten Stunden im herrlichen Feriendomizil genies­sen. Im Laufe des Nachmittags geht es zum Flughafen und dann mit dem Flugzeug wieder in die Schweiz zurück. Am späten Abend landen wir in Basel und kehren mit vielen Eindrücken an unsere Ausgangsorte zurück.