Breadcrumb Navigation

Nordic-Walking-Ferien im Montafon

01. September bis 07. September 2019 - Österreich Ferienreisen

Das Montafon ist ein knapp 40 Kilometer langes Tal in Vorarlberg, das von der Bielerhöhe bis Bludenz reicht und von der Ill durchflossen wird. Das Angebot an Wanderwegen ist riesig. Unsere Wege führen über saftige Alpwiesen, durch dichte Wälder und vorbei an idyllischen Alphütten. Unter der fachkundigen Leitung unserer Instruktorin Kathrin Schneider können Einsteiger wie auch fortgeschrittene Nordic-Walkerinnen und -Walker die vorgeschlagenen Touren leicht ausführen. Aktive Ausflüge und daneben genügend Zeit, um die Seele baumeln zu lassen. – Im ­Montafon wird es Ihnen gefallen.


Programm

Tag 1 (Sonntag, 01. September 2019)

Baselbiet–Appenzell–Ga­schurn 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 07.00h. Carfahrt über Eiken, dem Rhein entlang zum Kaffeehalt in ­Aadorf. Weiter geht es über Herisau nach Appenzell zum Mittagessen
 
. Nach einem gemütlichen Spaziergang durchs Städtchen fahren wir über den Stoss ins Rheintal und über Feldkirch und Bludenz ins Montafon nach Ga­schurn. Zimmerbezug am frühen Nachmittag
 
 
. 

Tag 2 (Montag, 02. September 2019)

Ortsrunde Gaschurn 

Gaschurn liegt auf knapp 1000 m ü. M., das Wandergebiet ist sehr abwechslungsreich. Im Nordwesten sehen wir die markanten Kalkfelsen des Rätikon, im Süden die teilweise vergletscherte Silvretta. Wir laufen vom Hotel aus in Richtung Minigolfplatz–Freizeitpark Mountain Beach–Vand über Ausser- und Innergosta zum Rifabecken und Vermuntwerk. Auf der gegenüberliegenden Talseite geht es dann über Ausserbofa zurück nach Gaschurn
 
 
. Strecke: 13 km/Gehzeit rund 3 Stunden

Tag 3 (Dienstag, 03. September 2019)

Wasserweg Paznaun–Stausee Kops 

Mit dem Car fahren wir über die Hochalpenstrasse Silvretta nach Wirl. Von hier aus geht es mit den Stöcken weiter. Über die Silvretta-Strasse laufen wir Richtung Zeinisjoch zum Zeinisjochhaus. Weiter geht es dem Zeinisbachsee entlang zum Stausee Kops. Wir gehen über die Staumauer und auf der anderen Seeseite zurück zum Gasthof Zeinisjoch. Mit dem Car kehren wir ins Hotel zurück
 
 
. Strecke: 11 km/Gehzeit rund 3½ Stunden

Tag 4 (Mittwoch, 04. September 2019)

Versettla Mittelstation–Garneratal–Gaschurn 

Die Gondelbahn bringt uns zur Mittelstation Versettla. Dort beginnen wir unsere Tour mit einem leichten Anstieg bis nach Lifinarmaisäss. Weiter geht es ins Garneratal zur Garneraalpe. Nach der Einkehr geht es ein Stück den gleichen Weg zurück, bis wir den Abzweiger Richtung Gaschurn nehmen
 
 
. Strecke: 12,5 km/Gehzeit rund 4 Stunden

Tag 5 (Donnerstag, 05. September 2019)

Schruns–Gantschier–Tschagguns–Schruns 

Mit unserem Car fahren wir nach Schruns. Vom Ortszentrum aus laufen wir Richtung Kloster Grauenstein zum Aussichtspunkt Landschrofen, dann Richtung Kaltbrunnen. Weiter geht es dann nach Tschagguns und über den Illweg zurück nach Schruns. Nun geht es mit dem Car nach Bludenz. Die Fussgängerzone der Alpenstadt lockt zum Bummeln, Einkaufen und Geniessen. Gegen Abend kehren wir in unser Hotel zurück
 
 
 Strecke: 7,5 km/Gehzeit rund 2½ Stunden.

Tag 6 (Freitag, 06. September 2019)

Gaschurn–Partenen Ortsrunde 

­Mit den Stöcken laufen wir Richtung Rifa–Ausgleichsbecken–Vermuntwerk nach Partenen. Entlang dem Kräuterweg «Probiar Amo» dürfen wir in verschiedenen Gärten die unterschiedlichsten Kräuter entdecken. Auf der anderen Talseite geht es zurück nach Gaschurn
 
 
. Strecke: 11 km/Gehzeit rund 3 Stunden

Tag 7 (Samstag, 07. September 2019)

Montafon–Baselbiet 

­Im Laufe des Vormittags fahren wir an den Bodensee nach Lindau. Freier Mittagshalt und anschliessend Weiterfahrt nach Stein am Rhein. Aufenthalt im romantischen Städtchen und Heimreise über Andelfingen und Eglisau ins Baselbiet zurück
 
 
.