Breadcrumb Navigation

Velotour der Loire entlang

Flusslandschaften, Gärten und Schlösser

09. Juni bis 16. Juni 2018 - Frankreich Rundreisen

Freuen Sie sich auf eine Radreise durch das romantische Frankreich! Der französische Hochadel wählte das Flusstal der Loire zwischen Orléans und Saumur zur Heimat und hinterliess im «Garten Frankreichs» ein prachtvolles Erbe: Wie die Juwelen eines Armbands sind die schönsten Schlösser an der Loire aufgereiht. Eingefasst von sanften Weinbergen und üppigen Park- und Gartenanlagen, zeigen sich die Gewässer mal breit und eindrucksvoll, mal leise und bescheiden und umfliessen kleine Sandbänke und Inseln. Folgen Sie der Loire und geniessen Sie eine wahrlich traumhafte Kombination aus Küche, Kultur und Landschaft. Bienvenue im Loire-Tal!


Programm

Tag 1 (Samstag, 09. Juni 2018)

Baselbiet–Orléans 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 06.30h. Carfahrt über Basel zum Kaffeehalt bei Belfort. Unsere Reise verläuft auf der Landstrasse­ durch abwechslungsreiche Regionen bis nach Langres zur Mittagspause. Weiterfahrt auf der Autobahn über Troyes nach Sens, wo wir am Nachmittag der sehenswerten Innenstadt einen kurzen Besuch abstatten. Nun geht es an Courtenay und Montargis vorbei nach Orléans. Zimmerbezug im ****Hotel am Stadtrand gelegen
 
 
.

Tag 2 (Sonntag, 10. Juni 2018)

Orléans–Blois 

Wir steigen auf unsere Velos und fahren durch die Innenstadt zur wunderbaren Kathedrale Ste. Croix. Nach einem kurzen Halt auf dem Place Martroi mit dem Reiterstandbild der Jungfrau von Orléans fahren wir Loire-abwärts. Gemütlich radeln wir auf der Südseite der Loire Richtung Saint-Ay und Meung nach Beaugency. Picknick an der Loire. Weiterfahrt meist nördlich der Loire nach Cour-sur-Loire, das mit seinen ­alten Steinhäusern und lieblichen Blumengärten ein bezaubernder Ort am Ufer der Loire ist. Gegen Abend treffen wir in Blois ein. Zimmerbezug für die nächsten 2 Nächte im schönen ****Hotel an der Loire
 
 
. Raddistanz ca. 68 km.

Tag 3 (Montag, 11. Juni 2018)

Schloss Chambord 

Heute fahren wir auf der Südseite der Loire flussaufwärts. Kurzer Halt in Saint-Dyé-sur-Loire. Die alten Häuser erinnern an die Pionierzeit, als im Hafen die Baumaterialien ausgeladen und für den Bau des Schlosses Chambord weitergeleitet wurden. Wir besuchen das Schloss, das in einem grossen Park liegt, der mit einer 35 km langen Mauer umfasst ist. Die Pläne für dieses Prachtgebäude wurde gemeinsam mit Leonardo da Vinci besprochen, Franz I. hat sich hier einen Traum verwirklicht. Wir haben genügend Zeit für den Besuch des Schlosses, auch die Mittagspause legen wir hier ein. Am Nachmittag radeln wir gemütlich durch den Park des Schlosses zurück nach Blois, wo uns auch etwas Freizeit bleibt
 
 
. Raddistanz ca. 45 km.

Tag 4 (Dienstag, 12. Juni 2018)

Blois–Chaumont–Amboise 

Gemütlich radeln wir durch die liebliche Landschaft der Loire entlang nach Chaumont-sur-Loire. Katherina von Medici, Besitzerin des Schlosses und Anhängerin von Nostradamus und Ruggieri, den sie zu ihrem persönlichen Astrologen ernannte, wies es später Diana von Poitiers zu. Nach dem Besuch des Schlosses bleibt uns Zeit für den Besuch des Internationalen Gartenfestivals, einer Ausstellung in unmittelbarer Nähe. Weiterfahrt auf dem Radweg an Weinfeldern vorbei nach Amboise. Picknick unterwegs. Zimmerbezug im ****Hotel in schöner Lage oberhalb von Amboise
 
 
. Raddistanz ca. 46 km.

Tag 5 (Mittwoch, 13. Juni 2018)

Chenonceaux mit Schifffahrt 


Heute Vormittag radeln wir nach Chenonceaux, das zu den schönsten und meistbesuchten Schlössern der Loire zählt. Das Äussere ist auf den Einfluss von Katherina von Medici zurückzuführen. Die Gartenanlagen wurden vergrössert, eine Seidenraupenzucht mit Weberei integriert und die ­berühmte zweigeschossige Galerie über Dianas Brücke angebaut. Nach dem Besuch unternehmen wir eine Schifffahrt auf dem Cher, wobei wir einen tollen Blick auf das Schloss haben. Am Nachmittag geht es zurück nach Amboise
 
 
. Raddistanz ca. 48 km.

Tag 6 (Donnerstag, 14. Juni 2018)

Amboise–Villandry–Tours 


Am Vormittag besuchen wir das Schloss Amboise. Es kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken und wurde Ende des 15. Jahrhunderts zum Königsschloss ausgebaut. Karl VIII., Franz I. und auch Leonardo da Vinci prägten die Geschichte. Von der Terrasse des Schlosses hat man einen besonders schönen Blick auf den Flusslauf der Loire. Anschliessend Weiterfahrt an Tours vorbei zum Schloss Villandry. Picknick unterwegs. Villandry verdankt seinen Ruf zweifellos der ausserordentlichen Lage und seinen Terrassengärten. Es ist das letzt erbaute grosse Renaissanceschloss an den Ufern der Loire. Gegen Abend kehren wir nach Tours zurück. Zimmerbezug im schönen ****Hotel in Tours
 
 
. Raddistanz ca. 78 km.

Tag 7 (Freitag, 15. Juni 2018)

Tours 

Wir unternehmen eine geführte Stadtrundfahrt mit unseren Velos durch Tours. Im Zentrum der Fussgängerzone der Altstadt von Tours befindet sich der Platz «Plum», der von alten Fachwerkhäusern umgeben ist. An schönen Tagen ist er dank seiner Caféterrassen und Restaurants sehr belebt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, das Abendessen ist heute individuell
 
.

Tag 8 (Samstag, 16. Juni 2018)

Tours–Baselbiet 

Die Heimreise führt uns von Tours nach Bourges. Bei Nevers überqueren wir ein letztes Mal die Loire, danach geht es durch die liebliche Landschaft des Morvan nach Autun zur Mittagspause. Heimreise durchs Weingebiet der Côte d’Or nach Beaune und weiter Richtung Besançon zur letzten Pause, bevor wir uns im Baselbiet von Ihnen verabschieden.