Breadcrumb Navigation

Zauberhaftes Sizilien

Land der Sonne und des Meers

23. Mai bis 02. Juni 2018 - Sizilien Rundreisen

Sizilien, die grösste Insel im Mittelmeer, ist ein Land starker Gegensätze. Unterschiedlichste Zivilisationen und Völker haben auf der sonnigen Insel Spuren hinterlassen und Sizilien zu ­einem kulturellen Mittelpunkt gemacht. Die vielen Naturschätze, die abwechslungsreichen Städte, das angenehme mediterrane Klima sowie die vielfältige Vegetation machen aus ­Sizilien eine wahre Perle des Mittelmeers.


Programm

Tag 1 (Mittwoch, 23. Mai 2018)

Baselbiet–Genua – Fähre 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 08.00h. Carfahrt Richtung Fribourg nach Châtel-St-Denis zum Kaffeehalt. Von Martigny aus geht es ins Val d’Entremont nach Bourg-St-Pierre. Durch den Scheiteltunnel des Grossen St. Bernhard fahren wir weiter zum Mittagessen im Aostatal
 
. Am Nachmittag steuern wir Richtung Alessandria über den Apennin nach Genua. Bezug der 2-Bett-Aussenkabinen auf der modernen Hochseefähre. Abfahrt in Richtung Sizilien um ca. 22.00h
 
.

Tag 2 (Donnerstag, 24. Mai 2018)

Auf hoher See – Palermo–Campofelice 

Wir verbringen einen erholsamen Tag auf hoher See und geniessen die Seeluft auf einem der Sonnendecks. Gegen 18.00h erreichen wir Palermo auf Sizilien. Weiterfahrt nach Campofelice di Roccella, wo wir unsere Zimmer im schönen ****Hotel in toller Lage direkt am Meer beziehen
 
 
.

Tag 3 (Freitag, 25. Mai 2018)

Besichtigung Palermo 

Wir begrüs­sen unsere Reiseleiterin, die uns die nächsten sechs Tage begleitet. Wir fahren nach Palermo und entdecken die Kunstschätze der lebhaften Hauptstadt. Der Dom von Monreale mit seinem Kreuzgang wird uns begeistern. Wir erleben bunte Märkte und enge Gassen mit kunstvollen Gebäuden. In einer Trattoria nehmen wir einen typisch sizilianischen Imbiss ein. Wir probieren lokale Köstlichkeiten, die von Hand eingenommen werden. Wein und Mineralwasser sind inbegriffen. Am Abend Rückkehr in unser Hotel
 
 
. 

Tag 4 (Samstag, 26. Mai 2018)

Palermo–Realmonte bei Agrigento 

Über Alcamo erreichen wir das hübsch gelegene Städtchen Erice. Nach einem Bummel durch die verträumten Gassen fahren wir auf der Autobahn bis Castelvetrano und dann weiter nach Selinunte. Nach der Mittagspause am Meer besuchen wir die gewaltigen Tempelanlagen. Gegen Abend erreichen wir unser Hotel in Realmonte, welches an der Scala dei Turci mit seinen wunderschönen Kreidefelsen liegt
 
 
.

Tag 5 (Sonntag, 27. Mai 2018)

Realmonte–Roccalumera 

Das Tal der Tempel fasziniert mit antiken Denkmälern des Zeus, Juno und Herkules. Danach geht es weiter durchs Landesinnere Richtung Piazza Armerina. Hier besuchen wir die römische Villa mit ihren berühmten Mosaiken. Das Mittagessen nehmen wir auf einem Landgut der Nachfahren des sizilianischen Zweiges der Grimaldi Familie ein
 
. Inbegriffen ist Wasser, Wein und der hier typische Limoncello. Auf der Weiterfahrt geniessen wir die Aussicht auf die eindrückliche Hügel- und Berglandschaft. Gegen Abend erreichen wir das schön gelegene Badehotel in Roccalumera. Zimmerbezug für die nächsten vier Nächte
 
 
.

Tag 6 (Montag, 28. Mai 2018)

Ätna und Weingut 

Heute Morgen besuchen wir den Ätna. Mit dem Car fahren wir durch eine einzigartige Landschaft auf ca. 2000 m ü. M. Schon auf dieser Höhe erleben wir die Naturgewalt des immer noch aktiven Vulkans. Kurze Zeit später sind wir zurück auf Meereshöhe. Zum Mittagessen werden wir auf einem Weingut
 
 erwartet. Rückfahrt im Laufe des Nachmittags zu unserem Hotel
 
 
.

Tag 7 (Dienstag, 29. Mai 2018)

Catania–Syracus 

Entlang der ionischen Küste fahren wir nach Catania. Hier spazieren wir durch die sehenswerte Altstadt. Ein grandioses Erlebnis ist der Besuch des Fischmarkts. Danach erreichen wir Syracus. Der grosse und kleine Hafen zählten bereits für die Griechen zu den wichtigsten Häfen im Ionischen Meer. Bei einer Schifffahrt mit Imbiss an Bord bestaunen wir Syracus vom Wasser aus. Im Laufe des Nachmittags kehren wir nach Roccalumera zurück
 
 
. 

Tag 8 (Mittwoch, 30. Mai 2018)

Taormina und frei 

Im Laufe des Vormittags besuchen wir Taormina. Romantische Winkel sind beim Bummeln durch die Gässchen zu entdecken. Die Flaniermeile Corso Umberto im Herzen von Taormina säumen etliche Cafés und Boutiquen. Üppige Bougainvillea-Büsche ranken an Hauswänden empor und der betörende Duft des Jasmins erfüllt die Luft. In den Seitengässchen laden Restaurants zum Verweilen ein. Rückfahrt zum Hotel und freie Zeit im Hotel am Meer
 
 
. 

Tag 9 (Donnerstag, 31. Mai 2018)

Roccalumera–Palermo – Fähre 


Nach dem Frühstück verlassen wir diese schöne Gegend und fahren an Messina vorbei zur Nordküste. Über San Stefano kommen wir nach Cefalu zum Mittagessen
 
. Hier bestaunen wir den Normannendom, der von engen Gassen umgeben ist. Gegen Abend kommen wir nach Palermo und beziehen die Kabinen auf der Fähre. Abfahrt um ca. 22.00h Richtung Genua
 
. 

Tag 10 (Freitag, 01. Juni 2018)

Fähre – Genua 

Geruhsamer Tag auf hoher See. Wir erfreuen uns an den Annehmlichkeiten dieser modernen Hochseefähre und erholen uns von den vielfältigen Eindrücken dieser Reise. Gegen 18.00h erreichen wir den Hafen von Genua. Anschliessend fahren wir zu ­unserem Hotel. Zimmerbezug, Abendessen und gemütliches Bei­sammensein am letzten Abend
 
 
.

Tag 11 (Samstag, 02. Juni 2018)

Genua–Baselbiet 

Im Laufe des Vormittags verlassen wir Genua auf der Autobahn über den Apennin in die Poebene. An Mailand vorbei erreichen wir die Schweizer Grenze. In Bissone
 
 haben wir ein gutes Mittagessen bestellt. Über den Gotthardpass fahren wir ins Urnerland über Luzern ins Baselbiet zurück.