Breadcrumb Navigation

Burgenland – Neusiedlersee – Steiermark

24. September bis 30. September 2017 - Österreich Rundreisen

Das Burgenland ist Österreichs östlichstes Bundesland. Alljährlich besuchen viele Gäste «das Land der Sonne». Erkunden Sie die einzigartige Flora und Fauna des UNESCO-Weltkulturerbes im Nationalpark Neusiedlersee/Seewinkel. Und dann die Steiermark. Was liegt näher, als dort zu urlauben, wo sich selbst Einheimische am wohlsten fühlen? Den Steirern sagt man die besten Gastgeberqualitäten nach, sie gehören zu den sing- und musizierfreudigsten ­Bewohnern des Alpenlandes. Lassen Sie sich zu einer harmonisch zusammengestellten Reise nach Österreich entführen – das wird bestimmt ein tolles Erlebnis!


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Sonntag, 24. September 2017)

Baselbiet–Wels 

Abfahrt ab Sissach 06.30h. Carfahrt Richtung Winterthur nach Rheineck zum Kaffeehalt. Von Bregenz fahren wir ins Allgäu. An Wangen, Memmingen und Landsberg am Lech vorbei kommen wir zur Mittagspause in einen typisch ­bayerischen Biergarten in München. Weiterfahrt dem Chiemsee entlang über Salzburg in die oberösterreichische Stadt Wels zur Zwischenübernachtung
 
 
. 

Tag 2 (Montag, 25. September 2017)

Wels–Wachau–Rust 

Nach dem Frühstück fahren wir von Wels nach Ybbs an der ­Donau. Durch den Nibelungengau erreichen wir das Stift Melk. Besichtigung des sehenswerten Barockklosters. ­Anschliessend Schifffahrt auf der Donau durch die burgenreiche und viel besungene Wachau. Ab Krems geht es ­weiter an Wien vorbei ins Burgenland nach Rust. Zimmerbezug für die nächsten 3 Nächte im ****Hotel direkt am Neusiedlersee gelegen
 
 
.

Tag 3 (Dienstag, 26. September 2017)

Schiff- und Rösslifahrt im Naturpark Neusiedlersee 

Ein Ausflugsschiff fährt uns über den Neusiedlersee nach Illmitz. Hier steigen wir auf einen Planwagen um. Gemächliche Rösslifahrt durch die einzigartige Natur des Vogelparadieses Seewinkel und Lange Lacke. Wir lernen die einzigartige Flora und Fauna einer der schönsten Naturlandschaften Europas kennen. Anschliessend kehren wir in einer gemütlichen Pusztascheune ein. Beim Heurigen und einem Imbiss vergeht die Zeit im Nu. Am Nachmittag besuchen wir das Dorfmuseum Mönchhof, das einen lebendigen Einblick in die pannonische Lebensart vermittelt. Gegen Abend kehren wir nach Rust zurück
 
 
.

Tag 4 (Mittwoch, 27. September 2017)

Eisenstadt und Rust 

Im Laufe des Vormittags erreichen wir Eisenstadt, die Hauptstadt des Burgenlandes. Wer möchte, besucht eines der schönsten Barockschlösser Österreichs, das Schloss ­Esterhazy oder das Museum des Komponisten Haydn. ­Natürlich bleibt auch genügend Zeit, um durch die Fussgängerzone zu bummeln. Am Nachmittag kehren wir nach Rust zurück. Bei einem geführten Rundgang erfahren wir viel Wissenswertes und lassen und von den zahlreichen Storchenpaaren bezaubern, die auf den Kaminen der ­Barock- und Renaissancebauten in ihrem Nest sitzen oder anmutig über die historische Altstadt segeln. Rust ist auch ein bekannter Weinanbauort und diverse Lokale bieten die edlen Tropfen zur Verkostung an
 
 
. 

Tag 5 (Donnerstag, 28. September 2017)

Neusiedlersee–Graz 


Bereits verlassen wir den Neusiedlersee und fahren Richtung Wiener Neustadt zum Semmeringpass. Über Mürzzuschlag und Bruck an der Mur erreichen wir die steirische Hauptstadt Graz. Am Nachmittag geführter Rundgang durch die 1999 zum Weltkulturerbe ernannte ­Altstadt. Das Wahrzeichen von Graz ist der Schlossberg. Vom kleinen, grünen Berg mit dem Uhrturm geniessen wir eine wunderschöne Aussicht auf die roten Dächer der ­Grazer Altstadt. Bezaubernde Innenhöfe, Renaissancebauten, viel Grün und die südländische Lebensfreude lassen sich von hier oben erahnen. Zimmerbezug für die nächsten zwei Nächte im ****Hotel
 
 
. 

Tag 6 (Freitag, 29. September 2017)

Gestüt Piber – Schilcher Weinstrasse 

In Piber besuchen wir das Bundesgestüt, die Heimat der weissen Pferde der Spanischen Hofreitschule. Kurzer Rundgang durch die Stallungen mit Besuch des Kutschenmuseums. Weiterfahrt zur St.-Barbara-Kirche in Bärnbach, die von Friedensreich Hundertwasser ­fantastisch umgestaltet wurde. Auf der Schilcher Weinstrasse geht es Richtung Stainz. Unterwegs kehren wir in einer Buschenschänke ein und stärken uns bei einem kleinen Imbiss. Wir besichtigen eine Kürbiskernölmühle und verkosten das grüne Gold der Steiermark. Danach kehren wir nach Graz zurück
 
 
. 

Tag 7 (Samstag, 30. September 2017)

Graz–Baselbiet 

Rechtzeitig treten wir die Heimreise an. Unsere Reise verläuft in nördlicher Richtung über Liezen entlang des oberösterreichischen Seengebiets nach Salzburg. Auf der Autobahn fahren wir ins Inntal und auf direktem Weg Richtung Arlberg. Die Mittagspause legen wir auf einem Rastplatz ein. In Walenstadt letzter Aufenthalt und gegen Abend sind wir zurück an unseren Ausgangsorten.