Breadcrumb Navigation

Ferien und Almabtriebsfest in Reith im Alpbachtal

26. September bis 01. Oktober 2017 - Österreich Ferienreisen

Mitten im wunderschönen Alpbachtal liegt Reith auf einer breiten Hochterrasse gleich am Taleingang. Der Ferienort ist bekannt als schönstes Blumendorf Europas mit alten Bauernhäusern und bunten Blumengärten, Pfarrkirche und See. Beeindruckende Gipfel, saftige Wiesen, glasklare Bäche und Seen bilden die Kulisse für unseren Ferienaufenthalt. Als Höhepunkt steht Ende Woche das Almabtriebsfest auf dem Programm. Auf dem Weg von der Alm zu ihren Stallungen ziehen die wunderschön geschmückten Tiere durch das Dorf. Die Bauern feiern die gesunde Rückkehr mit einem grossen Fest. Da geht es lustig zu, und wir dürfen dabei sein …


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Dienstag, 26. September 2017)

Baselbiet–Silvretta–Reith 

Abfahrt ab Sissach 07.00h. Carfahrt Richtung Winterthur nach Wängi zum Kaffeehalt. Bei Diepoldsau überqueren wir die Grenze zu Vorarlberg; bei Bludenz ­erreichen wir das Montafon und gelangen über Schruns nach Gaschurn. Im Herbst ist die Fahrt über die Silvretta-Hochalpenstrasse besonders reizvoll. Nach einem Halt auf der Bieler Höhe geniessen wir das Mittagessen in Galtür
 
. An Landeck und Innsbruck vorbei fahren wir über Schwaz nach Reith im Alpbachtal. Hier beziehen wir ­unsere Zimmer im schönen ****Superior-Hotel
 
 
.

Tag 2 (Mittwoch, 27. September 2017)

Reith und Gramaialm 

Heute Vormittag lernen wir unseren Ferienort kennen. Die Einheimischen sind zu Recht stolz auf den ­gepflegten Blumenschmuck an den Häusern, die mit viel Liebe erstellten Blumeninseln, Gärten und Parkanlagen. Ein wahres Schmuckstück  ist der 900 m² grosse Schaukräutergarten nach Hildegard von Bingen. Bei einem Bummel durch den Ort spazieren wir auch rund um den See. ­Anschliessend fahren wir mit unserem Car nach Pertisau zur Gramaialm. Gemütlicher Aufenthalt in der rustikal-charmanten Alm im Naturpark Karwendel. Im Laufe des Nachmittags fahren wir nach Reith zurück. 

Tag 3 (Donnerstag, 28. September 2017)

Kufstein–Kaisergebirge 

Der bekannte Festungsort Kufstein am Inn bietet sich für einen Spaziergang oder Einkaufsbummel an. Vielleicht lauschen Sie dem Konzert der Heldenorgel kurz nach 12.00h. Am Nachmittag Weiterfahrt über Ellmau zur Wochenbrunner Alm. Im behaglichen Almstüberl oder auf der sonnigen Terrasse geniessen wir bei einem imposanten Ausblick auf die umliegende Bergwelt eine zünftige Brettl­jause oder andere Schmankerl aus der Tiroler Küche. Gegen Abend kehren wir wieder nach Reith zurück
 
 
.

Tag 4 (Freitag, 29. September 2017)

Zillertal Adlerblick 

Heute ­erwartet uns ein gemütlicher Ausflug. Wir fahren durchs ­Zillertal nach Mayrhofen. Hier lohnt sich ein Bummel durch den bekannten Ferienort. Anschliessend geht unsere Reise ins wildromantische Tal des Zillergrunds. Auf einer Höhe von etwa 1900 m ü. M. liegt der Adlerblick. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf den Speichersee und eine überragende Aussicht auf die Bergriesen der Zillertaler ­Alpen. Geniessen Sie die Tiroler Gastfreundschaft in der urigen Hütte. Danach kehren wir nach Reith zurück
 
 
. 

Tag 5 (Samstag, 30. September 2017)

Almabtrieb in Reith 

Ein grosser Festtag steht bevor. Ganz Reith und Umgebung feiert das Almabtriebsfest. Ein buntes Festtreiben mit ­grossem Handwerkermarkt, Genussmarkt, Alphornbläsern und Rottacher Goaslschnalzern, Einzug der Bundesmusikkapelle Reith i. A. und Tiroler Musikgruppen erwarten uns im Dorfzentrum. Um ca. 13.00h treffen dann die ersten reich geschmückten Kühe ein. Freuen Sie sich auf ein ­tolles Fest
 
 
. 

Tag 6 (Sonntag, 01. Oktober 2017)

Kufstein–Kühtai–Arlberg–­Baselbiet 

Heimreise auf der Inntalautobahn bis Zirl. Hier zweigen wir ab ins Sellraintal zum Kühtaijoch. Talwärts ­erreichen wir Haimingerberg
 
zum Mittagessen. Über den Arlbergpass kommen wir zur Schweizer Grenze. Letzter Halt in Walenstadt, bevor wir am Abend an unsere Ausgangsorte zurückkehren.