Breadcrumb Navigation

Irland – zur Rhododendrenblüte

Blütenmeer an Irlands Westküste

18. Mai bis 26. Mai 2018 - Irland Rundreisen

Wer sich wie wir an Nebenstrassen hält, findet wirklich noch Unentdecktes. Bilder, die kein Reiseführer beschreibt; irische Landschaften von unglaublicher Vielfalt und doch unverwechselbar. Wild und unbezähmbar ist der Nordwesten, atemberaubende Klippen, unterbrochen von grosszügigen Stränden, prägen die Küstengebiete. Berge, Hochmoore und dunkle Seen findet man im Hinterland. Einen Hauch von mediterranem Ambiente erleben wir im Süd­westen der Insel. Fast alpine Bergwelt wechselt mit Ruhe ausstrahlenden Hügelketten und weiten Ebenen in Tausenden von Grün-Nuancen. Bei unserer Entdeckungsreise begleitet uns Rosemarie Isenschmid, eine Baselbieterin, die immer noch ins Schwärmen gerät, wenn sie von ihrer Heimat erzählt.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Freitag, 18. Mai 2018)

Baselbiet–Rotterdam–Fähre 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 06.30h. Carfahrt durchs Elsass Richtung Mulhouse und Colmar, vorbei an der Bierbrauerstadt Strasbourg Richtung Metz. Weiter geht die Reise ins Stadtzentrum von Luxembourg zur Mittagspause. Am Nachmittag fahren wir durch die hügelige Landschaft der Ardennen über Namur nach Brüssel und weiter Richtung Antwerpen in die niederländische Hafenstadt Rotterdam. Einschiffung auf die moderne Hochseefähre der P&O Linie. Unterkunft in 2-Bett-Aussenkabinen mit Dusche und WC. Abendessen an Bord, bevor die Fähre Rotterdam um ca. 21.00h verlässt
 
 
.

Tag 2 (Samstag, 19. Mai 2018)

Hull–Dublin 

Auf der Fähre genies­sen wir das reichhaltige Frühstücksbuffet, bevor wir in Hull ankommen. Weiterfahrt via Leeds und Manchester quer durch England nach Chester, welches nahe der Grenze zu Wales liegt. Bald sind wir auf der Insel Anglesey, wo wir in Holyhead die Fähre nach Dublin nehmen. Am Abend Ankunft in der irischen Metropole. Zimmerbezug für die nächsten zwei Nächte im schönen und zentral gelegenen ****Hotel
 
 
.

Tag 3 (Sonntag, 20. Mai 2018)

Stadtrundfahrt Dublin – frei 

Wir begrüssen die in Irland lebende Baselbieterin Rosemarie Isenschmid, die uns auf der ganzen Rundreise begleitet. Gemeinsam entdecken wir Dublin. Sehenswert sind das alte Parlament, die St.-Patrick-Kathedrale, die Guinness-Brauerei oder das Trinity College mit dem «Book of Kells». Es bleibt auch freie Zeit zum «Lädele» und um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Hier wird es Ihnen bestimmt nicht langweilig
 
 
.

Tag 4 (Montag, 21. Mai 2018)

Dublin–Sligo 

Wir verlassen die irische Hauptstadt Richtung Westen. Auf landschaftlich schöner Route fahren wir über Mullingar und Longford nach Carrick-on-Shannon. Hier unternehmen wir eine Schifffahrt auf dem bekanntesten und längsten Fluss ­Irlands, dem Shannon. Malerisch und unberührt sind die Landschaften, dabei kommen wir sicherlich ins Schwärmen. Gegen Abend erreichen wir über Boyle unser Hotel in Rosses Point bei Sligo
 
 
.

Tag 5 (Dienstag, 22. Mai 2018)

Sligo–Galway 

Wir setzen unsere Entdeckungsreise in Irland fort. Über Ballina–Castlebar erreichen wir Westport zur Mittagspause. Weiterfahrt auf unbekannten Wegen dem Lough Mask entlang, malerische Landschaftsbilder begleiten unsere Fahrt. Gegen Abend kommen wir nach Galway, eine Universitätsstadt und ­Zentrum der gleichnamigen Grafschaft. Zimmerbezug für die nächsten zwei Nächte im romantischen und unverwechselbaren Galway
 
 
.

Tag 6 (Mittwoch, 23. Mai 2018)

Ausflug Connemara 

Für den Ausflug ins geheimnisvolle Connemara-Gebiet haben wir uns den ganzen Tag reserviert. Die Halbinsel Connemara bezeichnet man als die irischste aller Landschaften. Seen, Berge, Moore und Heideland prägen diese spezielle Gegend. Mittagspause bei der Kylemore Abbey mit Tausenden von Rhododendren. Wir haben genügend Zeit, um diesen Ausflug richtig zu geniessen. Rückkehr in unser Hotel nach Galway. Zum Abendessen fahren wir zum Dunguaire Castle, ausserhalb von Galway gelegen. Dort nehmen wir an einem mittelalterlichen Bankett mit irischer Folklore teil. Freuen Sie sich auf einen unvergesslichen Abend
 
 
.

Tag 7 (Donnerstag, 24. Mai 2018)

Galway–Killarney 

Die Felsen der Cliffs of Moher ragen bis zu 200 Meter steil aus dem Atlantik und werden von Tausenden von Vögeln bewohnt. Unvergesslich ist die atemberaubende Sicht auf die Wogen des wilden Atlantiks. Mittagshalt in Lahinch. Anschlies­send fahren wir nach Killrush. Dort setzen wir mit der Fähre über den Shannon River nach Tarbert. Weiterfahrt mit dem Car über Listowel und Tralee in den bekannten Ferienort Killarney. Zum Abschluss unseres Aufenthalts logieren wir zwei Nächte in einem wunderschönen *****Hotel
 
 
.

Tag 8 (Freitag, 25. Mai 2018)

Ausflug Ring of Kerry 

Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise steht uns bevor: Ausflug auf einer der eindrucksvollsten Küstenstrassen der Welt, dem «Ring of Kerry». Diese Gegend wird auch «Botanischer Garten Irlands» genannt. Hier finden wir eine subtropische Vegetation mit Palmenwuchs vor, die nur dank des warmen Golfstroms so hoch im Norden gedeihen kann. Das Mittagessen nehmen wir in Waterville
 
 ein. Bei Killarney besuchen wir den einzigartigen Muckross-Park mit verschiedenen Bäumen aus aller Welt sowie herrlich blühenden Rhododen­dren. Übernachtung wiederum in Killarney, das Abendessen ist heute nicht inbegriffen. Im Ferienort Killarney gibt es viele verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten
 
.

Tag 9 (Samstag, 26. Mai 2018)

Killarney–Dublin–Flug Zürich 


Zum Abschluss unseres Irlandaufenthalts lernen wir den südlichen Teil der grünen Insel kennen. Über Macroom fahren wir nach Cork, wo wir uns von Rosmarie verabschieden. Am Nachmittag fahren wir zum Flughafen in Dublin. Check-in und ca. zweistündiger Flug mit der SWISS nach Zürich. Nach der Ankunft gegen 22.30h geht es an die Ausgangsorte im Baselbiet zurück, wo wir gegen Mitternacht eintreffen.