Breadcrumb Navigation

Naturpark Zittauer Gebirge

Bautzen, Görlitz und Sorbisches Leben

12. August bis 17. August 2019 - Deutschland Ferienreisen

Ein traditionelles Urlaubsgebiet in der Oberlausitz ist das Zittauer Gebirge mit seinen bekannten Kur- und Erholungsorten. Bizarre Sandsteinformationen und eine urwüchsige Natur sind der besondere Reiz des kleinsten deutschen Mittelgebirges. Im Herzen der Lausitz liegt das junge Lausitzer Seenland. Hier, wo einst die Förderung der Braunkohle das Landschaftsbild ­bestimmte, entsteht momentan eine spektakuläre Wasserwelt mit 23 Seen. Wir freuen uns, Ihnen eine neue Ferienreise anbieten zu dürfen.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Montag, 12. August 2019)

Baselbiet–Bautzen 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 06.00h. Da eine relativ weite Anreise vor uns liegt, wählen wir den direkten Weg durch Deutschland Richtung Dresden. Mit regelmässigen Etappenhalten ist diese Reise für jedermann gut zu meistern. In Basel verlassen wir die Schweiz und fahren zum Kaffeehalt in Baden-Baden. Über Heilbronn kommen wir nach Aurach zur Mittagspause. Weiterfahrt über Nürnberg und Dresden nach Bautzen in der Oberlausitz
 
 
.

Tag 2 (Dienstag, 13. August 2019)

Zittauer Gebirge 

Heute lernen wir das kleinste Mittelgebirge Europas kennen. In Zittau erfahren wir bei einem kurzen Stadtbummel mehr über die Barockstadt. Die Schmalspurbahn bringt uns im Anschluss nach Oybin. In der Ortsmitte erhebt sich ein gewaltiger Sandsteinfelsen in Form eines Bienenkorbs, der der Ansiedlung seinen Namen gab. Weiterfahrt nach Obercunnerdorf. Hier stehen noch einige Umgebindehäuser. Das Charakteristische dieser Häuser ist die Verbindung von Block- und Fachwerkbau. Gegen Abend kehren wir nach Bautzen zurück
 
 
.

Tag 3 (Mittwoch, 14. August 2019)

Zu Besuch bei den Sorben  

Zuerst unternehmen wir einen interessanten Stadtbummel durch Bautzen. Weiter geht es durch die sorbische Lausitz. In Rablitz statten wir dem weissen Friedhof einen Besuch ab und im Wallfahrtsort Rosenthal besichtigen wir die Wallfahrtskirche sowie die Marienquelle, deren Wasser heilende Wirkung nachgesagt wird. Am Abend erwartet uns ein typisch sorbisches Hochzeitsmenü
 
 
.

Tag 4 (Donnerstag, 15. August 2019)

Görlitz und Fürst Pückler 

Wir lernen Görlitz kennen, das zu den schönsten und interessantesten Städten Deutschlands zählt. Danach sehen wir ein typisches Heidedorf des 19. Jahrhunderts mit Schrotholzhäusern aus Kiefernstämmen. Anschliessend werden wir im Bad Muskau erwartet. Inspiriert durch seine Englandreisen schaffte Fürst Pückler beidseits der Neisse ein einzigartiges Gartenkunstwerk. Über die Lausitzer Teichlandschaft fahren wir zurück nach Bautzen. Beim Abendessen bedienen wir uns vom «Schlemmerbuffet»
 
 
.

Tag 5 (Freitag, 16. August 2019)

Schwarzes Gold und Lausitzer Seenland 

«Gott schuf die Lausitz – der Teufel legte die Braunkohle darunter.» Seit 150 Jahren lebt die Lausitz mit dem Kohleabbau und seinen Folgen. Wir staunen über die mächtigen Förderanlagen im Tagebau Welzow und was aus einstigen Tagebaulöchern entstand. Zwischen Berlin und Dresden hat sich eine neue Landschaft mit insgesamt 23 grösseren Seen entwickelt – die grösste zusammenhängende Seenlandschaft Europas. In Senftenberg erwartet uns eine kleine Stadtrundfahrt, aber auch eine Schifffahrt mit einem Imbiss an Bord darf nicht fehlen. Rückfahrt zum Abendessen im Hotel
 
 
.

Tag 6 (Samstag, 17. August 2019)

Bautzen–Baselbiet 

Schon heisst es Abschied nehmen. Wir fahren an Dresden und Zwickau vorbei Richtung Erfurt und Eisenach. Die Mittagspause legen wir auf einem Autobahnrastplatz ein. Weiterfahrt Richtung Frankfurt und Heidelberg nach Baden-Baden zum letzten Zwischenhalt. Mit vielen unvergesslichen Eindrücken kehren wir gegen Abend ins heimatliche Baselbiet zurück.