Breadcrumb Navigation

Ostern an der Riviera – 
mit Portofino und Cinque Terre

30. März bis 02. April 2018 - Italien Kurzreisen

Ligurien gehört zu den schönsten Küsten Europas. Auf der einen Seite wird der schmale Küsten­strich vom Meer und auf der anderen Seite von den Alpen und Apenninen begrenzt. Herrliche Sandstrände wechseln ab mit ruhigen Kieselsteinbuchten auf einer Küstenlänge von rund 
450 Kilometern. Malerische Orte liegen äusserst reizvoll an klimatisch bevorzugter Lage und 
haben ihr ursprüngliches Aussehen grösstenteils bewahrt. Die wärmende Frühlingssonne Ita­liens lässt das bunte Blumenmeer und die majestätische Berglandschaft in einem besonderen Licht erstrahlen.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Freitag, 30. März 2018)

Baselbiet–Sestri Levante 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 06.30h. Carfahrt Richtung Fribourg nach Châtel-St-Denis zum Kaffeehalt. Von Marti­gny aus geht es ins Val d’Entremont nach Bourg St-Pierre. Durch den Scheiteltunnel des Grossen St. Bernhard fahren wir weiter nach Settimo Vittone
 
. Am Nachmittag steuern­ wir Richtung Poebene nach Alessandria und dann über den Apennin nach Genua. Nun ist es nicht mehr weit bis in unser schönes ****Hotel in Sestri Levante
 
 
.

Tag 2 (Samstag, 31. März 2018)

Ausflug Cinque Terre 

Mit einer deutsch sprechenden Reiseleiterin fahren wir in südlicher Richtung nach La Spezia. Weiter geht es mit dem Zug nach Vernazza. Dieser Ort ist unglaublich schön, die alten Burgtürme, der Felsenhintergrund und die kleine Piazza am Meer faszinieren. Weiterfahrt nach Monterosso zur Mittagspause. Am Nachmittag geniessen wir die malerische Landschaft vom Schiff aus. In Portovenere sind die dem Hafen zugewandten vielfarbigen Häuserfassaden besonders eindrucksvoll. Von La Spezia gehts mit dem Car zurück nach Sestri Levante
 
 
. 

Tag 3 (Sonntag, 01. April 2018)

Santa Margherita und Portofino 

Wieder unter kundiger Führung, fahren wir zur anderen Seite des Golfs von Tigullio nach Santa Margherita. Überall sind prächtige Gartenanlagen und Villen zu bestaunen. Wir steigen in das Ausflugsboot, das für unsere Erkundungen das geeignete Transportmittel ist, denn die Sicht vom Wasser aus ist spektakulär. In einer sichelförmigen Bucht liegt das romantische Hafenstädtchen Portofino, in dem wir verweilen. Bei gutem Wetter haben wir eine wunderbare Sicht auf die Küste. Rückfahrt nach Santa Margherita,­ wo uns unser Car erwartet. Im Laufe des Nachmittags ­fahren wir nach Sestri Levante zurück
 
 
.

Tag 4 (Montag, 02. April 2018)

Sestri Levante–Baselbiet 

Auf der Küstenautobahn geht es Richtung Genua. Über den Apennin erreichen wir die Poebene und weiter geht es Richtung Mailand. Da wir dem Osterverkehr ausweichen möchten, wählen wir die Route über Domodossola durch die wildromantische Gondoschlucht zum Simplonpass. In Rothwald
 
 haben wir Ihnen ein gutes Mittagessen bestellt. Am Nachmittag geht unsere Reise durchs Wallis Richtung Genfersee. Gegen Abend kehren wir ins Baselbiet zurück.