Breadcrumb Navigation

Ostern im Südtirol mit Gardasee

30. März bis 02. April 2018 - Italien Kurzreisen

Der einzigartigen Lage an der Sonnenseite der Alpen verdankt Südtirol seine natürliche und kulturelle Vielfalt. In Bozen reicht die Natur bis ins Zentrum. An den sonnigen Berghängen rundherum hat das Zusammenspiel von mediterraner Milde und alpiner Felsgewalt eine Flora von unglaublichem Reichtum entstehen lassen. Hier herrscht ein submediterranes Klima und atemberaubende Kontraste zwischen alpinen und südlichen Naturlandschaften verzaubern den Besucher. Gut ein Drittel des Gemeindegebietes ist hier mit Weinstöcken bepflanzt. Sie umgeben Schloss Maretsch genauso wie das altehrwürdige Kloster Muri-Gries und das 
St. Magdalena-Kirchlein. Mediterrane Pflanzen und südliche Sonne lassen jeden Urlaub zum ­Genuss werden.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Freitag, 30. März 2018)

Baselbiet–Bozen 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 06.30h. Carfahrt Richtung Ostschweiz nach Rheineck zum Kaffeehalt. Bei Diepoldsau geht es über die Grenze dem Arlbergpass entgegen. In Ötz
 
 haben wir Ihnen ein gutes Mittagessen bestellt. Über Innsbruck und Brennerpass kommen wir ins Eisacktal in unser ***Hotel in Bozen. Zimmerbezug und feines Abendessen
 
 
.

Tag 2 (Samstag, 31. März 2018)

Bozen und Kalterersee 

Mit einer Reiseleiterin unternehmen wir einen Spaziergang durch die Altstadt. Wir sehen den Waltherplatz mit dem Dom, die berühmten Lauben und den immer wieder sehenswerten Obstmarkt. Es bleibt Ihnen auch freie Zeit zum «Lädele», vielleicht besuchen Sie «Ötzi» im Museum? Am Nachmittag unternehmen wir eine Fahrt durchs Wein­gebiet von Kaltern. In Eppan degustieren wir die erlesenen Weine bevor wir zurück in unser Hotel fahren
 
 
. 

Tag 3 (Sonntag, 01. April 2018)

Gardasee-Rundfahrt 

Heute geht unsere Entdeckungsreise in südlicher Richtung über Trento und Rovereto an den Gardasee nach Torbole. Die Küstenstrasse führt uns über Malcesine auf der «Garde­sana Orientale» nach Bardolino. Anschliessend fahren wir zum südlichen Teil des Gardasees. Sirmione liegt auf einer Halbinsel und gehört zu den meistbesuchten Orten dieser Ferienregion. Sie haben genügend Zeit zum Bummeln und um eine Kleinigkeit zu essen. Über Desenzano und Salo kommen wir auf eine der schönsten Panoramastrassen der Welt, der «Gardesana Occidentale». Wunderbare Ausblicke auf den Monte Baldo begleiten unsere Fahrt. Gegen Abend Ankunft in Bozen
 
 
.

Tag 4 (Montag, 02. April 2018)

Bozen–Baselbiet 

Heimreise durch die schönen Obstgärten des Vinschgaus. In Schluderns blicken wir zur gut erhaltenen Churburg. Am alten Städtchen Glurns vorbei fahren wir ins Münstertal und erreichen über den Ofenpass Zernez
 
 im Engadin. Bei schönem Wetter nehmen wir die Strecke über Flüela- oder Julierpass–­Thusis, ansonsten verladen wir den Car durch den Vereina-­Tunnel bis Klosters. In Walenstadt letzter Aufenthalt, ­bevor wir uns im Baselbiet von Ihnen verabschieden.