Breadcrumb Navigation

Slowenische Riviera – Portoroz

11. September bis 16. September 2017 - Slowenien Ferienreisen

Der bekannteste Ferienort Sloweniens liegt an der Adria und geniesst den Ruf eines internationalen Seebades. Portoroz ist berühmt für seine wunderbaren Parkanlagen, die ihr den ­Namen «Rosenhafen» gaben. Die Natur, die gastronomischen Genüsse und eine noch immer­ lebendige Geschichte bilden eine Umgebung, in der wir uns zurücklehnen und den alltäglichen­ Stress vergessen können. Gleich nebenan liegt Piran, mit seiner einzigartigen ­Atmosphäre, seiner Stille und seinem seit Jahrhunderten unveränderten Charme. Nichts wirkt künstlich, alles ist authentisch: die Häuser, die Lokale und die Menschen.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Montag, 11. September 2017)

Baselbiet–Portoroz 

Die Abfahrtszeit entnehmen Sie bitte dem Begleitbrief "Reiseunterlagen". Carfahrt Richtung Luzern nach Airolo zum Kaffeehalt. An Chiasso und Mailand vorbei, kommen wir Richtung Poebene. Auf dem direkten Weg fahren wir über Bergamo–Brescia Richtung Gardasee. Unseren Mittagshalt machen wir auf einem Rastplatz unterwegs. Weiterfahrt über Padua und Venedig zur ­slowenischen Grenze bei Triest. Gegen Abend beziehen wir unsere Zimmer im *****Hotel
 
 
.

Tag 2 (Dienstag, 12. September 2017)

Piran und Weinimbiss 

Im Laufe des Vormittags bummeln wir durch Piran und ­erfahren bei einer Führung Interessantes über diese ­pittoreske Stadt. Kurze Fahrt entlang der Salzfelder von Portoroz nach Dragonja, wo wir in einem Keller bei Ingrid einen typischen Imbiss einnehmen. Am Nachmittag Rückfahrt nach Portoroz, wo uns auch noch freie Zeit bleibt
 
 
.

Tag 3 (Mittwoch, 13. September 2017)

Adelsberger Grotten und Lipica 

Der Besuch der weltbekannten Adelsberger Grotten bei Postojna ist ein absolutes Muss jeder Slo­wenienreise. Sie ist eine der schönsten und doch leicht zugänglichen Karsthöhlen Europas. Mit der elektrischen Bahn fahren wir in die geheimnisvolle Welt dieses Naturwunders! Danach kurze Fahrt nach Lipica. Im Gestüt der weissen Pferde verfolgen wir eine Dressurvorführung. Gegen Abend Rückfahrt nach Portoroz
 
 
.

Tag 4 (Donnerstag, 14. September 2017)

Schifffahrt slowenische Riviera – frei 

Mit dem Schiff fahren wir der Küste ­entlang nach Koper. Bei einem gemütlichen Spaziergang sehen wir den Hauptplatz und schlendern durch die idyllische «Einkaufsmeile». Zurück an Bord erwartet uns ein einfaches Mittagessen
 
. Am frühen Nachmittag kehren wir in unseren Ferienort zurück, wo Zeit zur freien Verfügung bleibt
 
 
.

Tag 5 (Freitag, 15. September 2017)

Porec und Rovinj 

Porec ist einer der interessantesten Orte der Halbinsel Istrien. ­Besonders sehenswert ist die Basilika Euphrasiana mit ihrem wunderschönen byzantinischen Mosaik. Am beeindrucken Limski-Fjord entlang kommen wir nach Rovinj. Diese mittelalterliche Stadt wird von 13 kleinen Inseln umgeben und erinnert mit ihrer Architektur an längst vergangene Zeiten. Auf einem abgelegenen Bauernhof nehmen wir ein einfaches, aber feines Mittagessen ein
 
. Rückkehr gegen Abend nach Portoroz
 
 
. 

Tag 6 (Samstag, 16. September 2017)

Portoroz–Baselbiet 

Rechtzeitig treten wir heute die Heimreise an. Wir verlassen ­Portoroz über Triest–Venedig–Padua Richtung Verona. Den Mittagshalt machen wir unterwegs auf einem Rastplatz. Am Nachmittag steuern wir an Mailand vorbei Richtung Tessin und auf der Gotthardroute gelangen wir durchs ­Urnerland ins Baselbiet zurück.