Breadcrumb Navigation

Veloferien im Dreiländereck

Vom Bledersee zum Wörthersee

14. September bis 21. September 2019 - Österreich Rundreisen

Mit diesem Angebot bieten wir Ihnen eine Velotour für Radler, die mehr als nur Bewegung ­suchen. Im Grenzgebiet zwischen Kärnten und Slowenien kann man Kultur, Natur und ­kulinarische Erlebnisse zweier Regionen kennenlernen. Bled war schon Anfang des 20. Jahrhunderts der schönste Kurort des damaligen Kaiserreichs. Kärnten liegt im Süden Österreichs, da wo es die klarsten Seen, die prächtigsten Berge und die freundlichsten Menschen gibt. Hier werden Lebensqualität und Urlaubsfreude gelebt und neu definiert. Sich schlängelnde Panoramastraßen, tiefgrüne Wälder, hügelige Wiesen und im Sonnenlicht glitzernde Seen machen die Region im Dreiländereck zu einem wahren Eldorado für jeden Genussradler.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Samstag, 14. September 2019)

Baselbiet–Bled 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 06.00h. Carfahrt Richtung Ostschweiz zum Kaffeehalt. Vom Bodensee steuern wir an Memmingen vorbei Richtung Landsberg. Mittagspause auf einem Rastplatz unterwegs. Weiterfahrt dem Chiemsee entlang über Salzburg und dann auf der Tauernautobahn nach Kärnten. Über Spittal und Villach geht unsere Reise durch den Karawankentunnel nach Jesenice. Am Abend Zimmerbezug im ****Hotel in Bled
 
 
.

Tag 2 (Sonntag, 15. September 2019)

Von Planica nach Bled 

Mit unserem Car fahren wir nach Planica. Im Rahmen des Nordischen Zentrums Planica wurden sieben neue Skisprungschanzen mit den zugehörigen Einrichtungen gebaut. Unsere Radtour ist leicht abfallend Richtung Kranjska Gora. Im bekannten oberkrainischen Ferienort verweilen wir bevor wir weiter der Wurzener Save folgen und durch die bezaubernde Landschaft Richtung Bled fahren. Mittagspicknick unterwegs. Vielleicht radeln Sie am Nachmittag noch rund um den märchenhaften Bleder See und geniessen das Panorama auf die Julischen Alpen
 
 
. Raddistanz ca. 52 km.

Tag 3 (Montag, 16. September 2019)

Bled–Ljubljana  

Von Bled ­fahren wir ins Savetal und folgen dem Flusslauf Richtung Süden. Knorrige Weiden, Bauernhöfe, Tannen- und Buchenwälder wechseln sich ab. Dann geht es vorbei am tausendjährigen Skofja Loka weiter nach Ljubljana. Nach dem Mittagshalt unternehmen wir einen geführten Stadtrundgang in der slowenischen Hauptstadt. Ljubljana gilt als noch unentdecktes Juwel Europas und wird wegen seiner schönen Architektur oft mit Prag verglichen. Im Laufe des Nachmittags fahren wir im Car nach Bled zurück
 
 
. Raddistanz ca. 64 km.

Tag 4 (Dienstag, 17. September 2019)

Dreiländerfahrt 

Unser Car bringt uns nach Ratece an der slowenisch-italienischen Grenze. Hier steigen wir auf unsere Velos und fahren nach Tarvisio, welches im Dreiländereck Österreich-Italien-Slowenien liegt. Auf dem ehemaligen Bahntrassee fahren wir durchs Kanaltal und erreichen nach wenigen Kilometern die italienische Grenze bei Thörl-Maglern. Durch kleine Ortschaften hindurch geht es zeitweise durch den Naturpark Dobratsch. Die Etappe führt grossteils entlang der Gail, auf der Südseite der Villacher Alpe. Mittagspicknick unterwegs. Am Nachmittag radeln wir nach Velden, wo wir unsere Zimmer im schönen ****Hotel für die nächsten vier Nächte be­ziehen
 
 
. Raddistanz ca. 65 km.

Tag 5 (Mittwoch, 18. September 2019)

Ausflug Klagenfurt 

Von Velden geht es über Pörtschach nach Klagenfurt. Bei einem geführten Stadtrundgang lernen wir die Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Kärntens kennen. Dies sind unter anderen der Lindwurmplatz sowie die Altstadt mit ihren Innenhöfen und die Fussgängerzone. Am Nachmittag besuchen wir den Minia­turpark Minimundus. Im gepflegten Park stehen 156 massstabgetreue Miniaturbauten aus über 40 Staaten der Erde. Das grösste Modell ist der Petersdom aus Rom, höchstes Modell der CN-Tower aus Toronto. Besonders interessant ist die Kathedrale «Sagrada Familia» aus Barcelona. Im Laufe des Nachmittags radeln wir nach Velden zurück
 
 
. Raddistanz ca. 58 km.

Tag 6 (Donnerstag, 19. September 2019)

Wörthersee mit Seental 

Unsere heutige Strecke führt zunächst entlang des Südufers des Wörthersees mit herrlichen Ausblicken über die weite Wasserfläche bis nach Maria Wörth. Auf dem Rückweg tauchen wir dann ein in die Welt des Keutschacher Seentales, dabei passieren wir den Rauschelsee, den Bassgeigensee, den Hafnersee und den Bäckerteich. Picknick unterwegs. Gegen Abend kehren wir nach Velden zurück
 
 
. Raddistanz ca. 60 km.

Tag 7 (Freitag, 20. September 2019)

Faakersee-Rundfahrt 

Wir starten in Velden und unser Ziel ist der türkisblaue 220 ha grosse Faakersee, der durch einen flachen Hügelzug vom Drautal getrennt ist. Auf unserer Tour geniessen wir die herrlichen Blicke auf den See, die Karawanken und den Mittagskogel. Rückkehr nach Velden, wo der Nachmittag zur freien Verfügung steht
 
 
. Raddistanz ca. 38 km.

Tag 8 (Samstag, 21. September 2019)

Velden–Arlberg–Baselbiet 

Bereits nehmen wir Abschied vom Wörthersee und fahren durchs Drautal Richtung Lienz zum Felbertrauerntunnel und weiter in den Pinzgau. Über den Pass Thurn erreichen wir Kitzbühel und über Brixenthal kommen wir nach Wörgl. Mittagspause auf einem Rastplatz im Inntal. Vorbei an Innsbruck fahren wir nach Landeck zum Arlbergpass. Letzter Halt in Walenstadt, bevor wir uns im Baselbiet von Ihnen verabschieden.