Breadcrumb Navigation

Veloferien im Salzkammergut – Mondsee

Wellness auf zwei Rädern

19. August bis 25. August 2018 - Österreich Rundreisen

Zwischen weiten Wasserflächen, umgeben von den sanften Hügeln des Alpenvorlandes, und vor der spektakulären Kulisse markanter Alpengipfel erstreckt sich das Salzkammergut. ­Erleben Sie diese herrliche Naturlandschaft auf gut ausgebauten Radstrecken – durch dichte Wälder und sanfte Auen, über grüne Wiesen und immer wieder entlang idyllischer Seeufer. Endpunkt unserer Radreise ist die Mozartstadt Salzburg, eine einzigartige Bühne mit sehenswerter Altstadt, die seit 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt und über der die gewaltige Festung Hohensalzburg thront.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Sonntag, 19. August 2018)

Baselbiet–München–Mondsee 

Wir verlassen das Baselbiet gegen 06.30h. Carfahrt Richtung Ostschweiz zum Kaffeehalt auf einem Rastplatz bei St. Margrethen. Vom Bodensee steuern wir durchs Allgäu, an Landsberg vorbei nach München. Auf dem Max-Josef-Platz gibt es viele Möglichkeiten sich zu verpflegen. Gerne geben wir Ihnen Tipps für ein passendes Restaurant zum Mittagessen. Anschliessend geht es am Chiemsee vorbei nach Salzburg. Nun ist es nicht mehr weit in unsere schöne Ferienregion am Mondsee. Zimmerbezug im ****Superior-Hotel, Begrüssungsapéro und gemeinsames Abendessen
 
 
.

Tag 2 (Montag, 20. August 2018)

Ausflug Bad Ischl–Wolfgangsee 

Mit unserem Car fahren wir nach Bad Ischl. Hier besuchen wir die Kaiservilla. Sie war die Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph I. und Kaiserin Elisabeth von Österreich, kurz Sissi genannt. Anschliessend starten wir zu unserer ersten Radetappe. Wir folgen dem Lauf der Ischler Ache Richtung Wolfgangsee. Es bleibt uns genügend Zeit, St. Wolfgang mit dem «Weissen Rössl» und der Wallfahrtskirche zu besuchen. Fährüberfahrt über den Wolfgangsee, danach fahren wir die südliche Route nach St. Gilgen am Fusse des Zwölferhorns. Unterwegs nehmen wir unser Picknick ein. Nun radeln wir über den «Scharfling», vorbei am romantischen Krottensee an den Mondsee zurück
 
 
. Raddistanz ca. 65 km.

Tag 3 (Dienstag, 21. August 2018)

Irrsee–Gut Aiderbichl–Wallersee 

Wir fahren in nördlicher Richtung zum Irrsee. Der Irrsee selbst ist geschützt, wodurch man hier mit Glück zum Beispiel den Grossen Brachvogel, Perlmutterfalter oder Vierflecklibellen entdecken kann. Danach machen wir ­einen Abstecher zum Gut Aiderbichl. Auf dem Bauernhof und seinen Aussenhöfen geniessen mehr als 1000 gerettete Tiere ihr wiedergefundenes Lebensglück. Weiterfahrt um den Wallersee nach Seekirchen. An einem schönen Ort am See nehmen wir unser Picknick ein. Weiterfahrt zum Irrsee und dann in westlicher Route zurück zum Mondsee
 
 
. Raddistanz ca. 67 km.

Tag 4 (Mittwoch, 22. August 2018)

Rundfahrt Attersee–Traunsee 

Heute geht es an den Attersee. Er ist der grösste See Österreichs. Der Radweg führt teilweise direkt dem See entlang, teilweise auch leicht ansteigend und talwärts durch kleine Orte und Dörfer. Unterwegs können Sie sich beim Picknick stärken. Weiterfahrt nach Gmunden am Traunsee. Der Traunsee ist mit 191 Metern der tiefste See Österreichs. Wir fahren dem Westufer entlang, welches von ausgedehnten Wiesenlandschaften und Mittelgebirgsszenerien dominiert wird. Die Traun mündet bei Ebensee in den Traunsee. Hier verladen wir unsere Fahrräder und kommen mit dem Car an den Mondsee zurück
 
 
. Raddistanz ca. 75 km.

Tag 5 (Donnerstag, 23. August 2018)

Postalm–Wolfgangsee–Fuschlsee 

Mit den Fahrrädern im Anhänger fahren wir auf die Postalm, dem grössten Almgebiet Österreichs. Eine Panoramastrasse führt von Strobl durch das romantische Weissenbachtal bis in das Paradies der Almwelt Postalm. Wir geniessen ein paar gemütliche Augenblicke in einer der urigen Hütten, bevor wir nun mit unseren Velos hinunter an den Wolfgangsee fahren. Anschliessend kommen wir an den Fuschl- und dann nach Mondsee zurück in unser Hotel
 
 
. Raddistanz ca. 62 km.

Tag 6 (Freitag, 24. August 2018)

Mondsee–Salzburg 

Wir verabschieden uns von unserer Ferienregion und radeln nach Salzburg. Die Mozartstadt hat viel zu bieten. Eine Stadtführerin zeigt uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser wunderbaren Stadt. Wir schlendern über die Salzach und lernen dabei das Geburtshaus Mozarts, die Getreidegasse und den Domplatz kennen. Es bleibt uns auch freie Zeit für individuelle Besichtigungen und um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Das Abendessen ist heute individuell
 
. Raddistanz ca. 35 km.

Tag 7 (Samstag, 25. August 2018)

Salzburg–Arlberg–Baselbiet 

Wir verlassen die Mozartstadt Richtung Berchtesgaden und kommen über den Steinpass nach St. Johann. Schöner Blick zu den Loferer Steinbergen. In St. Johann halten wir für unsere Kaffeepause. Weiterfahrt auf der Inntalautobahn über Wörgl–Schwaz nach Innsbruck. Mittagspause auf einem Rastplatz bei Imst. Über den Arlbergpass fahren wir Richtung Feldkirch zur Schweizer Grenze. Mit einem Zwischenhalt unterwegs erreichen wir gegen Abend das Baselbiet.