Breadcrumb Navigation

Velotour Lüneburger Heide – Hamburg

Von der blühenden Heide zur Reeperbahn

19. August bis 26. August 2017 - Deutschland Rundreisen

Freuen Sie sich auf erholsame Aktivferien in der unberührten Natur der Lüneburger Heide. Das Naturschutzgebiet im Norden der Region ist bis auf wenige Zufahrtsstrassen autofrei und bietet sich allein schon deshalb als Strecke für passionierte Radsportler wie auch für ­Naturliebhaber an. Eine Kombination mit dem Alten Land und Hamburg ist eine gelungene Symbiose der stimmungsvollen Heidelandschaften zum «Tor der Welt». Sie finden wunder­bare Radwege, zauberhafte Fachwerkhäuser und am Wegesrand locken Hofläden und Cafés. Hier finden Sie vieles, nur keine Anstiege! Die Deiche sind die höchsten Punkte, die es zu ­erklimmen gilt.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Samstag, 19. August 2017)

Baselbiet–Celle 

Abfahrt ab Sissach 06.30h. Carfahrt über Basel zum Kaffeehalt auf dem Rastplatz bei Bühl. Auf direktem Weg geht unsere Reise an den imposanten Wolkenkratzern von Frankfurt am Main vorbei zum Mittagshalt in der Nähe von Alsfeld. Über die Kasseler Berge kommen wir nach Celle. Zimmerbezug im ***Hotel, das zentral, Nahe der Altstadt und Fussgängerzone, liegt. Nach dem Abendessen unternehmen wir eine unterhaltsame Führung mit dem Nachtwächter durch die sehenswerte Fachwerkstadt
 
 
. 

Tag 2 (Sonntag, 20. August 2017)

Celle–Schneverdingen 


Unsere­ erste Radroute im Süden der Lüneburger Heide verläuft durch meist flaches oder teilweise hügeliges Waldgebiet. Die Dörfer bestechen durch eine fast einheitliche Klinkerbauweise, die riesigen Heidjerhöfe sind charakteristisch in dieser Region und fügen sich harmonisch in diese Landschaft ein. Über Bergen fahren wir durchs Grosse Moor nach Soltau und weiter nach Schneverdingen. Picknick unterwegs. Zimmerbezug für die nächsten 2 Nächte im schönen ****Hotel
 
 
. Raddistanz ca. 76 km.

Tag 3 (Montag, 21. August 2017)

Rundfahrt Lüneburger Heide 


­Schneverdingen gilt als Heideblütenstadt und wird ihrem Ruf gerade in der Zeit der Hochblüte vollauf ­gerecht. 
Wir besuchen zuerst den Heidegarten, unternehmen anschliessend eine Rundfahrt durch die Heide. Kräftiges Lila von vielen Millionen Blüten, unterbrochen vom satten Grün der Wacholder und Kiefern und das silbrige Weiss der Birken färben die ganze Region. Mit etwas Glück treffen wir auch auf einen Schäfer mit seiner Herde Heidschnucken. Unterwegs nehmen wir unser Picknick ein. ­Gegen Abend kommen wir nach Schneverdingen ­zurück
 
 
. Raddistanz ca. 55 km.

Tag 4 (Dienstag, 22. August 2017)

Schneverdingen–Stade 

Bereits nehmen wir Abschied von Schneverdingen und steuern­ Richtung Norden. Wiederum auf ländlicher Route radeln wir über Heidenau nach Sauensiek. Picknick unterwegs. Neben den zahlreichen Flusslandschaften ist die ­Lüneburger Heide auch für ihre Hochmoorlandschaften bekannt. Gegen Abend kommen wir ins Alte Land nach Stade. Zimmerbezug wiederum für die nächsten zwei Nächte
 
 
. Raddistanz ca. 72 km.

Tag 5 (Mittwoch, 23. August 2017)

Rundfahrt Altes Land 

Heute­ unternehmen wir eine Rundfahrt durchs Alte Land. Deutschlands grösstes zusammenhängendes Obstanbaugebiet ist umgeben von sanften Wiesen und unzähligen Wasserarmen. Mächtige Deiche schützen die Marschlandschaft vor Sturmfluten. Die Bewohner verdanken ihren Reichtum ihren holländischen Vorfahren, die Sümpfe entwässerten und so fruchtbares Land entstehen liessen. Überall können wir prachtvoll verzierte Häuserfassaden und Eingangsportale bewundern. Zur Mittagszeit werden wir in einem Obsthof mit «Altländer Hochzeitssuppe» und Apfeltorte verwöhnt. Gegen Abend kehren wir nach Stade zurück
 
 
. Raddistanz ca. 50 km.

Tag 6 (Donnerstag, 24. August 2017)

Stade–Airbuswerk–Hamburg 

Wir radeln grösstenteils auf dem Deich der Elbe Richtung Hamburg. Unsere Reise geht elbaufwärts zum Airbuswerk kurz vor Hamburg. Bei der Werksführung in Hamburg-Finkenwerder erleben wir die spannende Welt des Flugzeugbaus und sehen, wie beim grössten europäischen Flugzeughersteller die weltberühmten fliegenden Riesen entstehen. Im Laufe des Nachmittags erreichen wir die Hansestadt Hamburg. Zimmerbezug für die nächsten zwei Nächte im schönen ****Hotel
 
 
. Raddistanz ca. 
50 km.

Tag 7 (Freitag, 25. August 2017)

Hamburg Hafenrundfahrt und frei 

Eine Reiseleiterin zeigt uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Rathaus, den Jungfernstieg, die ­Michaeliskirche, die Reeperbahn und vieles mehr. Anschlies­send starten wir auf die Hafenrundfahrt durch das zweitgrösste Hafengebiet Europas. Mit den kleinen Schiffen ist es ein besonderes Erlebnis, die Ozeanriesen von unten zu bewundern, der sachlich-humorvolle Kommentar unseres Kapitäns passt gut dazu. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Besuchen Sie den Fernsehturm oder das «Miniatur-Wunderland» mit der grössten Modelleisenbahnanlage der Welt. Unser Chauffeur kann Sie ­gerne über Freizeitaktivitäten in Hamburg beraten. Wer möchte, besucht am Abend das Musical «König der Löwen». Tickets erhalten Sie auf Anfrage bei uns
 
.

Tag 8 (Samstag, 26. August 2017)

Hamburg–Baselbiet 

Auf der Autobahn fahren wir über Hannover und das Hessische Gebirge über Göttingen und Kassel Richtung Frankfurt. Mittagshalt auf einem Rastplatz unterwegs. An Heidelberg und Karlsruhe vorbei erreichen wir gegen Abend die Schweizer Grenze. Am Abend verabschieden wir uns nach einer wunderschönen Radtour von Ihnen.