Breadcrumb Navigation

Weihnachtsland Erzgebirge mit Bergparade

14. Dezember bis 17. Dezember 2017 - Deutschland Winterreisen

Das lange Zeit vergessene Erzgebirge erwacht in der Vorweihnachtszeit zu neuem Leben. ­Wohin man hier auch reist, die «Spielzeugdörfer» strahlen einen speziellen Charme aus. ­Neben Seiffen mit seinen berühmten Nussknackern gehören auch der Besuch der Bergparade sowie eine Dampfzugfahrt in unser Programm. Die alte Bergstadt Schwarzenberg liegt ein­gebettet im Talkessel des Schwarzwassers an der Silberstrasse. Die ideale Lage als Ausgangspunkt für Ausflüge ins Erzgebirge zeichnet die Kleinstadt ebenso aus wie ihre erlebbare Volkskunst und die Erzgebirgsweihnacht. Kommen Sie mit, denn hier wird der Advent noch in seiner ursprünglichen Art gefeiert.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Donnerstag, 14. Dezember 2017)

Baselbiet–Schwarzenberg 

Abfahrt ab Sissach 06.30h. Carfahrt über Basel zum Kaffeehalt auf dem Rastplatz bei Bühl. Auf direkter Route gehts durchs Frankenland an Nürnberg vorbei Richtung Hof und Zwickau. Auf der Silberstrasse kommen wir über Aue nach Schwarzenberg. Zimmerbezug und Begrüssungsdrink. Nach dem Abendessen gemütlicher Ausklang an der Hotelbar
 
 
.

Tag 2 (Freitag, 15. Dezember 2017)

«Spielzeugstadt» Seiffen – «Hutzenabend» 

Nach dem Frühstück fahren wir mit ­einem einheimischen Reiseleiter in den bekannten Kurort Seiffen. Hier besuchen wir eine Schauwerkstatt mit typischen Erzeugnissen dieser Region. Lichterengel, Bergmänner, Pyramiden, Nussknacker und geheimnisvolle Reifentiere entstehen unter den geschickten Händen der Seiffener Frauen und Männer. Bei einem Rundgang durch das Dorf besuchen wir auch das Spielzeugmuseum. Es bleibt auch genügend Zeit zum «Lädele». Über Marienberg kommen wir nach Schwarzenberg zurück. Den Tag lassen wir mit einem erzgebirgischen Folkloreabend, dem «Hutzenabend», ausklingen
 
 
.

Tag 3 (Samstag, 16. Dezember 2017)

Dampfzug – Bergparade Schwarzenberg 

Auch heute werden wir vom einheimischen Reiseleiter begleitet. Wir fahren mit unserem Car nach Oberwiesenthal, der Heimat von Jens Weissflog. Gezogen von einer Dampflokomotive, fahren wir mit der Schmalspurbahn durch die verschneite Winterlandschaft nach Cranzahl. Hier erwartet uns eine feine Gulaschsuppe, von unserem Küchenchef zubereitet. Mit dem Car geht es zurück nach Schwarzenberg, wo wir am späteren Nachmittag die Bergparade besuchen. Stolz marschieren die Bergknapp- und Bruderschaften in ihren schmucken ­Uniformen an uns vorbei. Die Bergparade und das beeindruckende Bergzeremoniell bilden einen glänzenden ­Höhepunkt in dieser besinnlichen Zeit. Warme Lichter leuchten in der ganzen Stadt, der verlockende Duft der Weihnachtsleckereien weht durch die zauberhaft ­geschmückten Gässchen und typische Lieder zur Weihnachtszeit komplettieren ein Fest, das für viele unvergessen bleibt
 
 
. 

Tag 4 (Sonntag, 17. Dezember 2017)

Schwarzenberg–Ludwigsburg–Baselbiet 

Heimreise von Zwickau auf der Autobahn Richtung Bayreuth–Nürnberg–Heilbronn nach Ludwigsburg. Aufenthalt und Mittagspause auf dem barocken Weihnachtsmarkt. Gegen Abend Ankunft im Baselbiet.