Breadcrumb Navigation

Weihnachtsmarkt in Wernigerode – Harz

06. Dezember bis 09. Dezember 2018 - Deutschland Winterreisen

Wenn der Schnee die Geräusche des Alltags dämpft, fühlt man sich im Harzstädtchen Wernigerode in eine zauberhafte weihnächtliche Welt versetzt. Phantasievoll geschmückte Fachwerkhäuser aus fünf Jahrhunderten bezaubern mit weihnächtlichen Dekorationen und Lichtern die Besucher. Wernigerodes Innenstadt lockt besonders zur Weihnachtszeit mit einmaligen Erlebnissen, wenn vor der imposanten Kulisse der historischen Altstadt die Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkte ihre Stände öffnen. In der Stadt funkeln zu dieser Zeit Tausende Lichter an den mehrere hundert Meter langen Lichterketten, welche die Strassen und Häuserfassaden schmücken.


Bilder von Chauffeur

Programm

Tag 1 (Donnerstag, 06. Dezember 2018)

Baselbiet–Wernigerode 


Wir verlassen das Baselbiet gegen 06.30h. Carfahrt Richtung Freiburg zum Kaffeehalt auf den Rastplatz bei Baden-Baden. Über Karlsruhe und Bruchsal geht unsere Reise vorbei an den imposanten Wolkenkratzern von Frankfurt am Main zum Mittagshalt in der Nähe von Alsfeld. Über die Kasseler Berge kommen wir an Göttingen und Goslar vorbei nach Wernigerode. Zimmerbezug im Stadtzentrum im schönen ***Superior-Hotel
 
 
. 

Tag 2 (Freitag, 07. Dezember 2018)

Wernigerode und frei 

Bei einem geführten Rundgang lernen wir die wunderschöne «bunte Stadt am Harz» kennen. In einzigartiger Faszination und Vielfalt wetteifern prachtvolle Fachwerkhäuser um die Gunst der Besucher. Kurios ist das «Kleinste Haus», heute als Museum zugänglich, oder das «Schiefe Haus». Eine Perle mittelalterlicher Baukunst ist das Rathaus, speziell beliebt bei Brautpaaren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Weihnachtsmarkt finden wir typische Handwerkskunst wie Schwibbögen, Pyramiden, Spieldosen und natürlich auch ein breites Angebot an Verpflegungsmöglichkeiten
 
. 

Tag 3 (Samstag, 08. Dezember 2018)

Schmalspurbahn Brocken 

Nach dem Frühstück besteigen wir die dampfbetriebene Schmalspurbahn hinauf zum Brocken, dem höchsten Punkt des Harzes. Sein Gipfel liegt auf 1141 m ü. M., Baumgrenze 1500 – 2300 m. Wir sind hier mitten im Nationalpark Brocken. Mit etwas Glück haben wir eine herrliche Aussicht in die winterliche Landschaft. Nach der Mittagspause geht es zuerst mit der Bahn, dann mit dem Car zurück nach Wernigerode. Hier bleibt uns wieder freie Zeit für eigene Entdeckungen und um sich auf dem Weihnachtsmarkt oder in einem der zahlreichen Restaurants der Stadt zu verpflegen
 
.

Tag 4 (Sonntag, 09. Dezember 2018)

Wernigerode–Würzburg–Baselbiet 

Auf der bekannten Route durchs Hessische Gebirge fahren wir über Göttingen und Kassel Richtung Würzburg. Wir verbringen unsere Mittagspause auf dem Weihnachtsmarkt in Würzburg und fahren anschliessend Richtung Heilbronn und Karlsruhe nach Baden-Baden zum letzten Aufenthalt. Bald erreichen wir die Grenze in Basel, wo wir uns von Ihnen verabschieden.