Kleine Reisefamilie - max. 25 Personen

Frankreich
Velo
Angebot merken

Velotour durch die Provence

Nächster Termin: 24.04. - 30.04.2022 7 Tage

Blühende Felder, romantische Dörfer und antike Bauwerke

Mit ihren blühenden Oliven-, Pfirsich und Aprikosenbäumen präsentiert sich die Hochprovence im Frühling als buntes Blütenmeer. Überragt wird die Hügellandschaft nordwestlich des Rhonedeltas von dem fast 2000 m hohen Mont Ventoux, von dem aus wir eine beeindruckende Abfahrt durch Wälder und Schluchten unternehmen. Nicht minder abwechslungsreich sind die Touren entlang der Via Domitia im Hügelland des Luberons und der Alpilles, der kleinen Alpen. Zudem ist die Provence eines der ältesten Kulturländer Europas. Hier finden sich die besterhaltenen Bauwerke aus der Blütezeit Roms. Wir sehen nicht nur den Pont du Gard, sondern auch die römisch-romanische Perle Arles und so manches unerwartete Bauwerk in wilder Landschaft.

ab 1.950,- CHF

Highlights

  • Mächtiger Mont Ventoux
  • Antike Pont du Gard
  • Roussillon, Gordes und Arles

Sonntag, 24. April

Baselbiet-Provence

Wir verlassen das Baselbiet am Morgen. Nach dem Kaffeehalt auf dem Rastplatz Bavois geht es in Richtung Genfersee. Bei der imposanten Pont de la Caille legen wir eine kurze Pause ein. Auf landschaftlich schöner Route reisen wir am Lac d’Aiguebellete vorbei in den kleinen Weiler La Batie Divisin. Am Nachmittag folgen wir der Isère bis Valence, wo wir das Rhonetal erreichen. Über Avignon fahren wir ins Hügelland nach L’Isle-sur-la Sorgue, wo wir die ganze Woche am Ufer des Flusses untergebracht sind. Unser Radleiter Christian Schweiger empfängt uns, anschliessend Zimmerbezug, Begrüssungsdrink und gemeinsames Abendessen im ****Hotel VerpflegungBett.

Montag, 25. April

Mont Ventoux

Vor uns liegt der höchste Berg der Provence, der Mont Ventoux. Unser Chauffeur bringt uns auf den Gipfel des «Heiligen Berges der Provence». Hier beginnen wir unsere heutige Radtour. Über Sault, dem Zentrum des Lavendelanbaus, fahren wir durch die beeindruckenden Schluchten der “Gorges de la Nesque” bis nach Ville d'Auzon. Picknick unterwegs Verpflegung. Rückfahrt nach L’Isle-sur-la Sorgue VerpflegungBett.

Raddistanz ca. 55 km.

Dienstag, 26. April

Lubéron-Roussillon

Heute radeln wir gemächlich am Fusse des kleinen Lubéron, durch Felsdörfer wie Menerbes, Lacoste und Bonnieux. Picknick unterwegs Verpflegung. In den mittelalterlichen provenzalischen Häusern aus dem hellen Kalkstein haben sich so manche Künstler, Schriftsteller und Prominente in die ruhe Beschaulichkeit zurückgezogen. Die römische Julien-Brücke führt auch heute noch über den Coulon nach Roussillon, das in den verschiedensten Ockertönen leuchtet. Es gehört ebenso zur erlesenen Gemeinschaft der schönsten Dörfer Frankreichs. Rückfahrt nach L’Isle-sur-la Sorgue in unser Hotel VerpflegungBett.

Raddistanz ca. 45 km.

Mittwoch, 27. April

Pont du Gard-Uzès

Über die Rhône fahren wir zum Pont du Gard, das einst der Wasserversorgung von Nîmes diente. Es ist das höchste und einzige 3-stöckige Aquädukt, das heute noch von den Römern erhalten ist. Das einmalige Bauwerk überspannt seit 2000 Jahren das malerische Tal des Gardon. Picknick unterwegs Verpflegung. Wir radeln durch die Weinberge nach Uzès, dessen zauberhafte Laubengänge den Marktplatz der ehemaligen Bischofsstadt säumen. Rückfahrt in unser Hotel nach L’Isle-sur-la Sorgue VerpflegungBett.

Raddistanz ca. 40 km.

Donnerstag, 28. April

Vaucluse Gebirge-Gordes

Freizeit für den bunten Wochenmarkt unserer charmanten Wahlheimat L’Isle-sur-la Sorgue, der auf das 12. Jahrhundert zurück führt. In Fontaine de Vaucluse, die grössten Karstquelle Frankreichs, haben wir ein leckeres Mittagessen in einem typischen Restaurant reserviert Verpflegung. Wir fahren weiter zur Zisterzienserabtei Senanque, die in einem kleinen Tal umgeben von Lavendelfeldern liegt. Von dort aus radeln wir nach Gordes, das meistfotografierte Klippendorf der Provence, in dem zahlreiche Künstler leben. Rückfahrt ins Hotel VerpflegungBett.

Raddistanz ca. 40 km.

Freitag, 29. April

Arles-Les Beaux

Am Morgen fahren wir im Car nach Arles, wo die alte Römerstadt mit dem Amphitheater, der romanischen Kathedrale und dem Van Gogh Hospiz zur Besichtigung einladen. Um die einstige Weltsstadt mit Mehl zu versorgen, konstruierten die Römer eine unglaubliche Folge von 2 x 8 Mühlen am Fusse der Alpilles, wo unsere heutige Tour beginnt. Wir radeln in das Felsenstädtchen «Les Beaux», wo die Häuser aus den Felsen herauszuwachsen scheinen und von den Ruinen der Trutzburg überragt werden. In den 5 Meter hohen Kalksteinbrüchen werden unter Tag Künstler aller Epochen in der spektakulären Tonbildshow der Carrières des Lumières präsentiert. Die Renaissancekünstler kamen hier ebenso zur Ehren, wie die Impressionisten und Wiener Künstler. Freies Mittagessen in Les Beaux. Es geht weiter über die «kleinen Alpen» nach Saint-Rémy-de-Provence. Unweit des griechisch-römischen Quellheiligtums Glanum liegt das alte Kloster Saint Paul du Mausole. Hier malte Vincent Van Gogh zahlreiche Motive während seines Aufenthalts in der Provence. Rückfahrt in unser Hotel VerpflegungBett.

Raddistanz ca. 35 km.

Samstag, 30. April

Provence-Baselbiet

Heimreise durch das Rhonetal. Für das Mittagessen halten wir unterwegs. Anschliessend fahren wir über das Bugey-Gebirge Richtung Genf. Am Abend kommen wir in unseren Wohnorten im Baselbiet an.

  • Sägesser ****Exklusiv Car
  • Halbpension
  • 1 Mittagessen im Restaurant, 3 Mittagspicknick
  • Begrüssungsdrink
  • Rad- und Reiseleitung Christian an 5 Tagen
  • Durchgehende Sägesser-Radleitung
  • 1 Bikeline-Radführer pro Person
  • Getränke im Car
  • Eintritte: Pont du Gard, Les Beaux

Radtour und Begleitung

Wir fahren hauptsächlich auf schmaleren Nebenstrasse, ab und zu auch auf asphaltierten Radwegen. Die Etappen sind eher kurz und gemütlich und die wenigen Steigungen sind mit dem E-Bike und normaler Kondition gut zu meistern. Mit dem Reise- und Radleiter Christian Schweiger durften wir schon viele schöne Radtouren durchführen. Begleitet werden wir zudem von einem unserer langjährigen Radleiter. Unser Chauffeur im «Besenwagen» ist jederzeit per Mobiltelefon erreichbar und organisiert an ausgewählten Orten die Mittagspicknicks und die Getränke.

Bemerkung

Wir empfehlen, diese Reise mit einem E-Bike anzutreten.

Für Nebenausgaben

  • Euro

Unsere Hotels

Hotel Domaine De La Petite Isle****

Unser Hotel begrüsst uns in einem ruhigen, 1.000 m² grossen Park und bietet 2 Pools, freundliches Personal sowie eine ruhige Umgebung am Ufer der Sorgue. Die klimatisierten Zimmer sind mit eigenem Bad oder Dusche/WC, TV, Telefon, Tee- und Kaffeezubehör sowie einem Schreibtisch ausgestattet. Wir starten den Tag mit einem Frühstücksbuffet, am Abend geniessen wir Mahlzeiten mit traditionellen Spezialitäten aus frischen und regionalen Zutaten.

Termine & Preise

Tagesausflug

7 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.950,- CHF
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
24.04. - 30.04.2022
7 Tage
Doppelzimmer
1.950,- CHF
24.04. - 30.04.2022
7 Tage
Einzelzimmer
2.340,- CHF